Inga Bemm (Inhaberin, Geschäftsführerin, Tanzpädagogin)

Inga Bemm ist 1982 in Köln geboren und in Klettenberg aufgewachsen. Sie erhielt seit Ihrem 6. Lebensjahr Ballettunterricht an der Ballettschule Anna Hrankovicova. Bereits während ihrer Schulzeit tanzte sie bei zahlreichen Aufführungen mit, unter anderem in der Kölner Philharmonie. Nach Ihrem Abitur besuchte sie die Ballettakademie Giny Greiner, die ebenfalls der Royal Academy of Dance® angehört.

Während Ihres Studiums an der Ballettakademie absolvierte sie die Ballettprüfungen der Royal Academy of Dance® in den Higher Grades, sowie die Intermediate Prüfung. Sie schloss das Studium der Royal Academy of Dance® erfolgreich ab mit dem Certificate in Ballet Teaching Studies (CBTS), und ist registrierter Lehrer der RAD®. Während ihrer Ausbildung an der Ballettakademie wirkte sie ebenfalls an zahlreichen Aufführungen mit, sowohl im tänzerischen als auch im choreographischen Bereich, hierzu gehörte auch ein Gastauftritt in Kanada.
Nach Ihrer Ausbildung unterrichtete sie selber an der Ballettakademie Giny Greiner, so wie an vielen anderen Kölner Schulen. Sie absolvierte Fortbildungen in dem Bereich des kreativen Kinder Tanzes und des zeitgenössischen Tanzes.

Michaela Adamski

Nach ihrem Abi 2010 entschied Michaela Adamski sich ihr Hobby zum Beruf zu machen. Januar 2011 – November 2012 absolvierte sie ihr Dualstudium zur Tanzpädagogin der Royal Academy of Dance ®. Bereits mit 17 Jahren gab sie ihre ersten Hip Hop classes, später kam Jazz, Gymnastik und nach dem Studium auch Ballett hinzu. Nach ihrem Studium im November 2012 entschied Michaela sich dazu für 2 Jahre Köln zu verlassen und in den Süden Deutschlands zu ziehen, um sich dort tänzerisch weiter zu entwickeln. Sie arbeitete dort als Tanzpädagogin im Bereich Ballett für Emily Koschyk (Dozentin der Royal Academy of Dance ®) und im Bereich Hip Hop für DA F.U.N.K, eines der erfolgreichsten Streetdance Unternehmen Deutschlands, für welches sie auch jetzt in Köln unterrichtet. Sie besuchte etliche Workshops und classes bei international erfolgreichen Tänzern und Choreographen wie z.B. Pacman, David Moore und Misha Gabriel. Im Sommer 2014 kehrte Michaela nach Köln zurück und unterrichtet seitdem in Köln und Umgebung. In der Ecole de Danse unterricht sie Ballett und Hip Hop.

Lucas Theisen

Lucas Theisen studierte Musical und Tanz auf der Hogeschool voor de Kunsten in Amsterdam. Nachdem er dort seinen Bachelor absolvierte, tanzte er in verschiedenen großen niederländischen Companies, so wie zum Beispiel „s“ und „Aya“. Auch in den Musicals „Fame“ und „Footloose“ war er in den Niederlanden zu sehen. Für das Musical „Tanz der Vampire“ kam er zurück nach Deutschland. In den letzten Jahren ist er auf den verschiedensten Bühnen in Deutschland zu sehen. Nach den „Hexen von Eastwick“ stieg er in die Company der „Begabte Herren“ ein und ist ein festes Mitglied und Choreograf der „Divine Teasers of Boylesque“. In den letzten 2 Jahren begleitet Lucas die Kulturklassen verschiedener Schulen im Raum Frechen und Hürth. Ebenso unterrichtet er in einigen Tanzschulen im Kölner Raum. In Zusammenarbeit mit anderen Kollegen veranstaltet er Musicalworkshops und teilt seine Erfahrungen und sein Wissen mit Begeisterung. In der Ecole De Danse unterrichtet er die Kurse Funky Jazz, Hip Hop und Ballett.

Corinna Günzel

Corinna Günzel wurde zur Bühnentänzerin und Tanzpädagogin an der „Iwanson Schule für Zeitgenössischen Tanz“ in München ausgebildet. Als Jazz-und Revuetänzerin war sie sowohl in Belgien, Deutschland und den Niederlanden tätig, als auch auf dem Kreuzfahrtschiff „Alexander von Humboldt 2“. Im Musical „Ein Sommernachtstraum“ war sie in der Rolle der „Tanzelfe“ zu sehen. Bei der aus den 80er Jahren bekannten Band „Dschinghis Khan“ war sie als Kriegerin „Eltuya-Die Streitaxt“ engagiert und spielte mit ihnen zahlreiche Konzerte in Russland, Estland, Lettland und Deutschland.

Corinna tanzte in Zeitgenössischen Produktionen für die Kompanien „Tipping Point“ und „The Punks Delight“. Mit ihren eigenen Stücken nahm sie an verschiedenen Tanzwettbewerben teil und choreographiert für Bühnenproduktionen, wie z.B. die musikalische Revue „Lola Blau“ an der Oper Köln.

Es ist ihr wichtig, dass sich jeder Schüler im Unterricht wohl fühlt und in positiver Atmosphäre lernen und sich entwickeln kann. Neben der Vermittlung der Tanztechnik ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass die Schüler sich in den Choreographien mit ihrem eigenen persönlichen Ausdruck entfalten können. Sie möchte mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Begeisterung am Tanz teilen und freut sich mit ihnen über Fortschritte. In der Ecole de Danse unterrichtet Corinna Ballett und Eltern-Kind Tanzen.